Baustart Windpark Titz-Rödingen

Unsere Baustelle in Titz-Rödingen ist gestartet! Das Repoweringvorhaben in Titz-Rödingen sieht die Demontage von 6 GE-WEA mit einer Nennleistung von rund 1,5 MW vor. Ersetzt werden die Altanlagen durch modernste Technik. Aktuell wird der Baugrund für zwei 240 m hohe Windenergieanlagen des Typs Nordex N163 6.X TCS164 vorbereitet. Das Unternehmen Blandfort aus Linnich unterstützt uns bei den Erdarbeiten.
Das Besondere an diesem Projekt: Definitiv die Dimension dieser Anlage. Beispielsweise wird der Turm nicht wie üblich in einem Stück errichtet. Bei einer solchen Nabenhöhe ist die Verbindung von zwei Werkstoffen notwendig um alle Lasten sicher abzutragen und dabei auch die zulässigen Transportabmessungen solcher Teile einzuhalten. Der insgesamt 164 m hohe Hybridturm besteht im unteren Teil aus Stahlbetonschalen, die örtlich verbunden werden und durch drei Stahlrohrturmteile ergänzt werden um auf die volle Nabenhöhe zu kommen.

BMR freut sich auf eine spannende Baustelle und eine erfolgreiche Umsetzung des Windparks Titz-Rödingen.

 

Vorheriger Artikel
Rückbau in Waldfeucht
keyboard_arrow_up